Orange

Orange ist eine Stadt im südfranzösichen Department Vaucluse. Sie hat ca. 30000 Einwohner liegt inmitten des breiten Rhônetales am Fue einer Hügelkette in der Region Provence-Alpes-Cote d'Azur. Orange entstand aus der römischen Stadt Arausio. In der antiken Stadt sollen viermal soviel Menschen gelebt haben wie im heutigen Orange. Karl der Große schuf die Grafschaft Orange. Auf dem Erbschaftsweg fiel die Stadt 1530 an die Grafen Nassau-Dillenburg. Deren Nachkommen, das Haus Nassau-Oranien, Herren der Niederlande, kamen im 17. Jh. auf die Idee Ihre südliche Stadt zu einer mächtigen Festung auszubauen. Die zahlreich vorhandenen römischen Bauten nutzten sie dabei als Steinbruch. So kam es das vom Capitol, von verschieden Tempeln und wahrscheinlich einem Circus nichts mehr übrig blieb. Lediglich zwei Bauten sind erstaunlicherweise in einem hervorragenden Zustand erhalten geblieben. Es ist dies der "Arc de Triomphe" welcher nach dem Sieg Cäsars über die Gallier errichtet wurde. Er ist zwar stark verwittert, aber man kann die Schmuckreliefs noch deutlich in der Hauptdurchfahrt erkennen. Außerdem das "Thtre antique", welches das besterhaltenste in ganz Europa ist. Die Bühnenfassade steht noch in ihrer vollen Länge ( 103 m lang und 38 m hoch ), ebenfalls die Statue des Augustus. An der Innenwand fehlt nur die Dekoration aus Säulen und Statuen. Auch fehlt das gewaltige Segeldach, welches sich von der Bühnenfassade bis über die letzten Sitzreihen spannte. Das Theater dient heute noch zu Festspielen und Orchestervorführungen.




Orange

Orange


Orange


Orange


Orange


Orange


Orange


Orange


Orange


Orange


Orange


Orange


Orange


Orange


Orange


Orange


Orange


Orange


Orange


Orange



Zurück zur Seite der Provence
Kein Menü auf der linken Seite? Bitte hier klicken
Die Seite öffnet sich dann in einem neuen Fenster.