Rousillon

Rousillon im Herzen der Ockervorkommen, ist ein kleines Städtchen das wie so viele andere Städtchen in der Provence mit seinen vielen kleinen Plätzen und schmalen Gassen verzaubert. Die Ockertöne der Fassaden spiegeln in ihrer Vielfalt die gesamte Farbpalette der hiesigen Ockerbrüche wieder.
Einen regelrechten Aufschwung nahm der Ockerabbau dann in der Antike, vor allem die Römer entwickelten eine regelrechte Ockerindustrie und transportierten über die "Via Domitia" und über die "Pont Julien" den abgebauten Ocker bis Mareseille. Von dort gelangten die gewonnenen Ockerpigmente in alle Teile der antiken Welt. Bei der Ausstattung der römischen Häuser spielte der Ocker wegen seiner leuchtenden Farben bei der Wanddekoration eine große Rolle, ebenso bei der Bemalung edler Töpferware.
Im Mittelalter gerieten die provenzialischen Ockerbrüche in Vergessenheit und wurden von der Natur wieder überwuchert.
Erst 1760 begann man erneut mit dem Abbau des qualitativ hochwertigen Ockers. Ein wahrer Boom setzte dann jedoch erst gegen Ende des 19.Jahrhunderts ein. Die provinzialischen Ockerpigmente wurden in Fabriken in Fässer und Säcke gefüllt und in fast alle Erdteile exportiert. Rousillon galt als Welthauptstadt des Ockers. Jedoch bereits vor Beginn des zweiten Weltkrieges kam der Ockerabbau aufgrund Erfindungen der chemischen Industrie und der hohen Produktionskosten beim Abbau de Ockers wieder zum Erliegen.
Wirtschaflich bedeutete dies einen herben Verlust an Arbeitsplätzen in und um Rousillon.
Die nachfolgenden Bilder entstanden in der 1920 gegründeten Fabrik Mathieu und sollen einen kleinen Eindruck der Herstellung der Ockerpigmente und des Brennens vermitteln. Die Fabrik wurde von dem Verein OKHRA und der Gemeinde Rousillon erworben, und der gesamte Herstellungsprozeß wurde unter dem Gesichtspunkt rekonstruiert, um die einstige Bedeutung der Ockererden als Kulturerbe zu erhalten.




Sehenswürdigkeiten bei Rousillon

Die alte noch von den Römern erbaute Brücke "Pont Julien". Heute für den Autoverkehr gesperrt, jedoch führen hier einige gut ausgebaute Radwege durch die herrliche Landschaft, sodaß die Brücke heute noch ihren Zweck erfüllt.

Sehenswürdigkeiten bei Rousillon

Die alte Römerbrücke "Pont Julien".

Rousillon

Das Städtchen Rousillon auf den Ockerfelsen, aus Blickrichtung des ehemaligen Ockerabaus fotografiert.

Die Ockerherstellung bei Rousillon


Fabrik Mathieu

Das Vereinsemblem von OHKRA auf dem ehemaligem Fabrikgebäude von Mathieu.

Fabrik Mathieu

In diesem Gebäude befindet sich heute der Empfang und auch eine kleine Buchhandlung. Früher befand sich hier die Verwaltung der Ocker Fabrik Mathieu.

Fabrik Mathieu

Die kleine Buchhandlung und der Eingang zum Museum.

Fabrik Mathieu

Blick auf das Gebäde mit dem Brennofen, in welchem das gewaschene gelbe Ockerpulver durch Oxydation seine rote Färbung animmt.

Fabrik Mathieu

Das Mischergebäude, für den Antrieb des Mischers im Vordergrund. Der Antrieb efolgte mittels Riemen über eine Transmissionswelle von einem Dieselmotor. Deswegen der große Durchlass in der Seite der Mauer neben der Tür. An dem Mischer ist auf der rechten Seite noch das Riemenrad erkennbar.

Fabrik Mathieu

Der Dieselmotor aus den zwanziger Jahren, zum Antrieb des Mischers.

Fabrik Mathieu

Der Mischer, hier wurde Wasser und Erz ( Sand und Ocker ) gemischt um eine homogene Masse zu erhalten.

Fabrik Mathieu

Das Ausschwemmbecken, hier wird der schwere Sand vom feinen Ocker in der Wasserströmung durch die Schwerkraft getrennt. Der Sand setzt sich am Beckenboden ab und wird entfernt. Die in Wasser gelösten Ockerpigmente laufen jetzt zu den Absetzbecken

Fabrik Mathieu

Das Gebäde mit dem Brennofen.

Fabrik Mathieu

Der Brennofen für den Ocker, nach dem Brand bekommt der gelbe Ocker durch die Oxidation seine bekannte rote Farbe.

Fabrik Mathieu

In weiteren Fertigungsschritten wird der Ocker zu feinem Pulver zermahlen und gesiebt um ein feinstmögliches Pulver zu erhalten.

Fabrik Mathieu

Auf das Malen und Sieben, wird nun das Ockerpulver in Fässer und Säcke verpackt und versandfertig gemacht.

Fabrik Mathieu

Von hier ging es verpackt in die ganz Welt.


Die Ockerbrüche bei Rousillon
Wie bereits am Anfang der Seite bereits erwähnt, befindet sich Rousillon im Herzen des Okerabbaues. Nachfolgend einige undokumentierte Bilder direkt von einem Rundgang aus den Ockerbrüchen bei Rousillon.



Die Ockerbrüche bei Rousillon


Die Ockerbrüche bei Rousillon


Die Ockerbrüche bei Rousillon


Die Ockerbrüche bei Rousillon


Die Ockerbrüche bei Rousillon


Die Ockerbrüche bei Rousillon


Die Ockerbrüche bei Rousillon


Die Ockerbrüche bei Rousillon


Die Ockerbrüche bei Rousillon


Die Ockerbrüche bei Rousillon


Die Ockerbrüche bei Rousillon


Die Ockerbrüche bei Rousillon



Zurück zur Seite der Provence
Kein Menü auf der linken Seite? Bitte hier klicken
Die Seite öffnet sich dann in einem neuen Fenster.